Gratis bloggen bei
myblog.de

Gratis bloggen bei
myblog.de

Main

(no)sense La fille Krankheit? Gästebuch Link

Credits

Cleos Design

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich heiße Jade, hier heiße ich so, hab ich gerade beschlossen. Ich bin süße 16 Jahre alt und in mir steckt reichlich Asien. Ich liebe meinen Papa über alles. Traurigerweise benehme ich mich grundsätzlich wie jemand, der ich nicht bin. Ich feiere die dicksten Partys. Ich gehe ständig shoppen. Ich spiele mit Gefühlen. Mein Aussehen ist mir unglaublich wichtig. Nein - Das alles bin ich eigentlich gar nicht. Ich verabscheue den Großteil der Menschheit, oder eher gesagt wie sie sich benehmen. Der Welt geht es schlecht und alle reden über Paris Hilton. Kinder hungern und in unserem Kühlschrank verschimmelt Essen. Intelligenz wird völlig falsch verwendet. Die Menschen (auch ich) sind an ihren scheiß verfickten Luxus gewöhnt, süchtig danach. Und vor allem viel zu gemütlich um irgendwas zu tun. Oh Gott, ich bin nicht so gemütlich. Ich spende einen Teil meines sowieso schon knappen Taschengeldes. Aber das heimlich, weil meine scheiß Mutter nicht viel von sowas hält. Ich kanns ihr nicht übel nehmen, sie ist eben wie der Rest der Menschheit : EGOISTISCH. Naja, ich esse keine Tiere. Ich sorge dafür, dass unsere Nudeln, Kekse etc. aus dem Bioladen kommen. Denn selbst wenn ihr nur Bioeier kauft - 80 % der Hühner sterben sowieso in nicht artgerechter Käfighaltung, weil ihre Eier in anderen Produkten verarbeitet werden. Generell bin ich ziemlich öko. Wenn ich noch mein Kleidungs- & Partyverhalten ändere, wäre eigentlich alles gut. Aber da ist es, mein anderes Ich. Das ich, das Angst davor hat, nicht dazuzugehören. Angst hat, anders zu sein. Schräg angeguckt zu werden. Nicht von jedem gemocht zu werden. Das Ich ohne Selbstbewusstsein. Und das Ich, das nicht einmal wirklich unglücklich ist. AmbivalentAmbivalentAmbivalent, oh ja. Kennt überhaupt jemand das andere Gesicht? Mir fällt keiner ein. Traurig.

hello! have a look @ my blog. no, i'm not pro ana/ mia ..?
Es ist unglaublich, dass man schon im zarten Alter von 15 Jahren erfährt, dass man in der Gesellschaft nur anerkannt wird, wenn man ihrem Schönheitsideal entspricht.